Fulkum

Frauenkreis

Frauenkreis Fulkum

Die Idee zur Gründung eines Frauenkreises entstand Ende der 70er Jahre. Einige Frauen aus Fulkum und Umgebung wollten auch mal unter sich sein und etwas ohne die Männer unternehmen.

Es war dann Hannelore Rademacher, welche die Initiative ergriff. Am 23. September 1979 traf sie sich zum ersten Mal mit einigen anderen Frauen zur Gründungsversammlung. Als weitere Gründungsmitglieder sind unter anderem noch Hilke Rademacher, Gretchen Freese, Hertha Gerdes, Meta Hieronimus und Helene Wilken überliefert.

Man kam überein, dass man sich regelmässig einmal im Monat treffen wolle, um miteinander Tee zu trinken und etwas zu klönen, aber auch um zu handarbeiten, basteln oder auch ganz was anderes gemeinsam auf die Beine zu stellen. So war es auch der Frauenkreis, der bereits kurz nach der Gründung die Weihnachtsfeier für Kinder organisierte, was inzwischen vom KBV Fulkum übernommen wurde.

Im Laufe der Jahre haben sich neue Mitglieder hinzugesellt, andere sind nicht mehr dabei. Zur Zeit besteht der Fulkumer Frauenkreis aus 14 Personen. Diese Gruppe ist inzwischen eine feste Institution in Fulkum. Man trifft sich an jedem zweiten Dienstag im Monat. Hier entstehen dann so manche selbstgemachte Kunstwerke. Einmal im Jahr findet auch eine Fahrradtour statt und sogar eine Tagesfahrt wird stets unternommen. Hieran nehmen auch oft interessierte, Nichtmitglieder teil.

Auch auf dem Fulkumer Strassenfest ist der Frauenkreis in jedem Jahr vertreten. Anfangs war es ein Stand mit selbstgebastelten Dingen, dann mit heissen Waffeln und inzwischen ist der Frauenkreis mit seinem Kaffee und selbstgebackenen Kuchen bei der Schule nicht mehr vom Strassenfest wegzudenken.

18.11.2001

 

print