Fulkum

Gründung

Die unter Denkmalschutz stehende Mühle und das Müllerhaus in Fulkum wurden von Anni Arjes im Jahre 1989 verkauft. Die Mühle wurde vom neuen Eigentümer am 18. Septemper 1990 an den im gleichen Jahr gegründeten „Förderverein Fulkumer Mühle“ verpachtet. Umfangreiche Renovierungsarbeiten waren inzwischen notwendig geworden. Auf Initiative des inzwischen verstorbenen Vorsitzenden Hermann Creutzenberg konnte die Windmühle dann in den Jahren 1991 bis 1993 mit öffentlichen Mitteln umfassend restauriert werden.

Der Förderverein Fulkumer Mühle bemühte sich danach mit seinen zur Verfügung stehenden Mitteln um die laufende Instandhaltung der Johanni-Mühle. Die technische Einrichtung im Mühleninneren war noch vollständig erhalten. Die Mühle konnte jederzeit besichtigt werden. Um neben den Mitgliedsbeiträgen weitere Einnahmen für die Unterhaltung des Galerieholländers zu erzielen, veranstaltete der Förderverein im Sommer Mühlenfeste und beteiligte sich am Fulkumer Strassenfest. Weitere Sanierungsarbeiten an der Mühle waren für das Jahr 2000/2001 vorgesehen, zusätzliche öffentliche Mittel bereits zugesagt. Dazu kam es aufgrund des Brandes jedoch nicht mehr.

 

print